Kinder Energie Akademie - Konzept

Was ist die Kinder Energie Akademie?

In der Kinder Energie Akademie (kurz: KEA) können Kinder frühzeitig mit Naturwissenschaft und Technik in Kontakt kommen. Begeisterung und Interesse für naturwissenschaftliche Phänomene und Gesetzmäßigkeiten und deren Umsetzung und Anwendung im Alltag werden bei den Kindern geweckt. Besonders technikbegeisterte Kinder können in der KEA herausgefordert und gefördert werden.

Die KEA greift insbesondere das Thema „Regenerative Energien“ auf. Grundschulkinder zeigen ein großes Interesse für dieses Thema. Außerdem wollen wir eine Verknüpfung von ortsansässigen Wirtschaftsunternehmen und unserer Bildungseinrichtung erreichen.

Die KEA gliedert sich in den Experimentier- und den interaktiven Ausstellungsbereich.

Die ENERGIEausstellung

Die Ausstellung soll Kindern ermöglichen, selbst Erfahrungen zu machen, zu experimentieren, Phänomene zu „begreifen“. In 6 Ausstellungsräumen haben wir besonderes Augenmerk auf das Schlüsselthema unserer Zeit „Erneuerbare Energien“ mit Experimentieraufbauten und Schautafeln gelegt.

Das SCHÜLERlabor

Im Labor der KEA können Kinder eigenständig experimentieren. Das Ziel ist, junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik insbesondere für das Thema Energiewirtschaft zu begeistern und neue Impulse für den Unterricht zu geben.

Naturwissenschaftliche Freizeitkurse, Projekttage und Ferienangebote

In der KEA können Kinder ab dem 5. Lebensjahr mit dem Forschen beginnen. Für Kindergruppen aus Kindertagesstätten erstellen wir spezielle Projektprogramme für den Vormittag. Für Hortkinder bieten wir am Nachmittag und in den Ferien verschiedene naturwissenschaftliche Freizeitkurse an. Schulklassen können zahlreiche Projekttage entsprechend des Rahmenlehrplanes als Projekttage bei uns oder auch als Indoor-Veranstaltung in ihrer Schule buchen.

Die Besucher der interaktiven Ausstellung haben natürlich auch die Möglichkeit, im Labor zu forschen und Neues zu entdecken.